TiB-Kanu-Oberspree

Kanusport für Jung und Alt

Surfski

Lust auf die schnellste muskelbetriebene Fortbewegungsart auf dem Wasser? Downwind eine Welle nach der anderen reiten mit 20 km/h? Dabei eins sein mit der Natur und Glücksgefühle pur? Fit sein mit Kraftausdauer? Wenn Du diese Fragen mit JA beantworten möchtest, dann bist Du beim Surfski-Sport genau richtig! Ob ehemaliger Rennkanute, Seekajakfahrer auf der Suche nach mehr Speed, FitnessFreak mit Lust auf Wassersport, oder gänzlich unbefleckt, bei uns ist jeder willkommen, der die neue Art des ambitionierten Fitnesspaddelns mit Adrenalin- und Abenteuerfaktor erleben möchte.

Surfskis sind geschlossene Sit-On-Top-Kajaks, die für das schnelle Paddeln auf dem Meer und Flachwasser gemacht sind. Sie verbinden die Seetauglichkeit eines Seekajaks mit der Rumpfgeschwindigkeit und Agilität eines Rennkajaks. Dabei bieten sie Sicherheit durch Unsinkbarkeit und Remount, dem sekundenschnellen Wiederaufsitzen nach einer Kenterung. Gerade auch bei zunehmendem Motorbootsverkehr auf Berliner Gewässern bieten Surfskis einen echten Gewinn gegenüber klassichen Rennbooten, Tourenbooten oder Seekajaks. Immer mehr Fitnesspaddler entdecken diesen Bootstyp für sich, um auf der schnellen Feierabendrunde dem Stress des Alltags zu entfliehen und Ausdauer sowie Muskulatur aufzubauen.

Eine stetig wachsende Gruppe Surfskipaddler trifft sich regelmäßig zum Training im  Verein. Erwachsene jeden Alters, Frauen und Männer, Champions aus dem Lifesaving, Wiedereinsteiger, Multisportler, ambitionierte Rennfahrer und Freizeitpaddler sind alle unter einem Dach und freuen sich auf neue Mitpaddler.

Dazu bieten wir ab Frühjahr nagelneue Vereinsboote für unsere Mitglieder. Vom stabilen Einsteigersurfski bis zum schnellen Zweier bieten wir Bootsmaterial zur Nutzung für alle Mitglieder. Aber auch für Deinen eigenen Ski haben wir noch Platz in unserem modernen Vereinshaus mit Kraft- und Fitnessraum, Sauna und komfortablen Umkleiden.

Du bekommst von uns Hilfe beim Einstieg in den Sport, Fachwissen und Anschluss an eine Gruppe, die aktiv auch an internationalen Veranstaltungen teilnimmt. Gemeinsame Trainingslager in Spanien oder Südafrika, Rennen in Niederlande, Rerik, Warnemünde? Krafttraining im Winter? Paddeln das ganze Jahr, außer bei Eisgang? Paddeln morgens vor der Arbeit oder nach Feierabend? Am Wochenende sowieso? Krafttraining und Skilanglauf im Winter? Bei uns bist Du richtig!

Events und Termine:


News


Zurück zur Übersicht

02.07.2017

Hawaiian Sports Festival Wassersport der Extraklasse in Rerik vom 23. bis zum 24. Juni 2017


Seit 2005 findet das alljährliche „Ocean Event“ für passionierte und erfahrene Downwind - Paddler in den Kategorien Surfski & hawaiianische Auslegerkanus (Outrigger) statt.
In diesem Jahr starten 48 durchtrainierte Wassersportler und mit dabei waren 4 Teilnehmer aus unserem Verein in der Kategorie Surfski:

Jule Schatz, Jürgen Schulz, Falko Schulz & André Blankschein

In der Ausschreibung des Wettkampfes wird die Auswahl des Austragungsort Rerik damit begründet, dass man hier Rennen bei „jedem“ Wetter sicherstellen kann. Und so war es dann auch….

Freitag: Rennen der 2-er von Rerik nach Börgerende

Gesichert von 5 „fliegenden“ Rettungsschlauchbooten und unerschrockenen Rettungsschwimmern starten bei Windstärke 4 – 6 , Böen von 7 und Wellenhöhen von 1 – 2 Metern unsere 2-er in einen harten Wettkampf:

Jürgen Schulz & Andre Blankschein (Surfski Eric V10 Double)
Jule Schatz & David Loosen (Surfski Fenn Elite Double)


Nach 23 km Kampf gegen steile Wellen und starke Winde, Höchstgeschwindigkeiten von 19,9 km/h sowie einigen „Übungen“ des Wiedereinstiegs ins Boot (Remounts) kamen die „Double-Neulinge“ Jürgen und André glücklich als 5-tes Doppel ins Ziel.

Jule und ihr Partner David gewannen souverän die Mixed Kategorie!

Samstag: Rennen der 1-er von Insel Poel (Timmerdorf) nach Rerik

Nach dem Massenstart von Surfski-und Outrigger-Fahrern am Strand von Timmendorf, machten sich die 48 Oceansportler bei optimalem Rückenwind (Stärke 4-5) und perfekter Wellenrichtung auf den Weg.

Unser „Flachwasser-Team“ konnte mit vielen guten Downwind -Rids bei Geschwindigkeiten um die 20 km/h im starken Teilnehmerfeld gut mithalten.

Nach 22 km kam Jürgen Schulz als erster TiB - Sportler ins Ziel und belegte damit den 19. Platz, gefolgt von Falko Schulz (Platz 24) und André Blankschein (Platz 26).

In der Damenkonkurrenz war Jule erneut die unschlagbare Nummer 1. Mit Ihrer Siegeszeit hat sie auch den einen oder anderen männlichen Teilnehmer in der Gesamtwertung geschlagen.


Fazit:
Für mich seit Ihr alle Helden der Wellen und des Windes!
Es hat Spaß gemacht Euch zu begleiten, zu motivieren, Eure Paddel zu tragen, Euch in meinem vollgestopften Auto zu chauffieren, mit Euch zu kochen & zu lachen.

Aloha & Mahola,
GGB



Zurück zur Übersicht